Aktuelle Einsätze

15.11.2018

Einsatz Nr.:

1

Einsatzart:

Hilfeleistung 1

Kurzbericht:

Wasserschaden Wasser im Keller

Einsatzort:

Merlsheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

04.01.2018 um 01:09 Uhr  per Sirene und Melder

Einsatzleiter:

StBi D. Dierks-Lünz

Fahrzeuge am Einsatzort:

TSFW Merlsheim
TSFW Himmighausen
Polizei Bad Driburg

Einsatzlage:

Durch den anhaltenden Dauerregen haben sich mehrere kleine Einsatzlagen gebildet.

1. Ist ein Brunnenschacht im Keller übergelaufen.
2. Drohte der Mühlbach über zulaufen da sich Treibgut vor dem Schutzgitter gesammelt hatte.
3. Durch den hohen stand des Mühlbach drang Wasser in ein anliegendes Gebäude.
4. Ein verstopfter Ablauf in der Driburgerstraße sorgte für eine Überflutung der Straße im Kurvenbereich, der uns von der Polizei noch gemeldet wurde.

Maßnahmen:

1. Brunnenschacht mit Tauchpumpe abgesaugt,
2. Treibgut wurde entfernt so das ein besserer Ablauf entstand.
3. Keller wurde mittels Wassserabzieher vom Wasserbefreit. Der Hauseigentümer benötigte keine weitere  große Hilfe.
4. Ablauf wurde geöffnet und gereinigt so das ein schnelles Ablaufen des Wassers ermöglicht wurde.

Einsatzende:

02:40 Uhr

Einsatz Nr.:

2

Einsatzart:

Brand 1 (Fehlalarm)

Kurzbericht:

Auslösung BMA Altenwohn & Pflegeheim St. Nikolaus Nieheim

Einsatzort:

Nieheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

04.01.2018 09:08 Uhr  per Melder & Sirene

Einsatzleiter:

Fahrzeuge am Einsatzort:

Löschzug Nieheim
ELW1, HLF20 LF20
LG Merlsheim
LG Eversen
LG Holzhausen
LG Entrup
DL Steinheim
RD Steinheim
ORGL Kreis Höxter

Einsatzlage:

BMA ausgelöst durch Bauarbeiten im Gebäude wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst

Maßnahmen:

Die Kräfte des Löschzugs Nieheim gingen zur Erkundung des Bereiches  vor und setzten die Anlage zurück, nachdem der Grund für die Auslösung  gefunden worden war. Alle weiteren anrückenden Kräfte konnten ihre  Anfahrt abbrechen.

Einsatzende:

09:31 Uhr

Einsatz Nr.:

3

Einsatzart:

Hilfeleistung 1

Kurzbericht:

Sturmschäden umgestürzte Bäume

Einsatzort:

Merlsheim / Himmighausen / Himmighausen-Bahnhof

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

18.01.2018 13:32 Uhr  per Melder & Sirene

Einsatzleiter: Einheitsführer:

StBi D. Dierks-Lünz
HBM T. Kersting

Fahrzeuge am Einsatzort:

TSFW Merlsheim (Zug II)
TSFW Himmighausen (Zug II)
HLF Nieheim (Zug I)
POL Bad Driburg

Einsatzlage:

Auf Grund von Sturmtief “Friederike” kam es zu mehreren Sturmschäden durch umgestürzte Bäume.
Im bereich der L951 Fahrtrichtung Reelsen und in Fahrtrichtung Himmighausen zu insgesamt 3 Einsatzstellen
Eine weitere Einsatzstelle befand sich auf der K3 Himmighausen-Bahnhof Richtung Himmighausen.

Maßnahmen:

Die 4 Einsatzstellen wurden abgesichert und die Bäume mittels Kettensäge zerlegt und beiseite geräumt. Bei der Einsatzstelle Himmighausen / Himmighausen-Bahnhof gestaltete sich das beseitigen etwas schwieriger. Auf Grund der Lage des Baumes wurden das HLF 20 aus Nieheim nachgefordert. Nach ersten Maßnahmen durch die LG Merlsheim wurde Der Baum zwecks Winde des HLF 20 beiseite gezogen. Der Baum hatte sich in etwa 4m Höhe in anderen Bäumen verkeilt und drohte abermals auf die Straße zu stürzen. Ein zersägen war zu gefährlich, da der Baum extrem unter Spannung stand.

Einsatzende:

18:30 Uhr

Einsatz Nr.:

4

Einsatzart:

Brand 1

Kurzbericht:

Osterfeuer 2018

Einsatzort:

Sportplatz / Grillhütte Merlsheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

01.04.2018 18:30 Uhr Funk

Einsatzleiter: Einheitsführer:


StBi D. Dierks-Lünz

Fahrzeuge / Einheiten am Einsatzort:

LG Merlsheim (Zug II)

Einsatzlage:

Abbrennen des Osterfeuer 2018

Maßnahmen:

Die LG Merlsheim stellte eine Brandsicherheitswache

Einsatzende:

01:30 Uhr

Einsatz Nr.:

5

Einsatzart:

Brand 1

Kurzbericht:

Brand 1 im einem Hotel

Einsatzort:

Nieheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

04.04.2018 18:00 Uhr  per Melder & Sirene

Einsatzleiter: Einheitsführer:

BOI J. Doll
StBi D. Dierks-Lünz

Fahrzeuge / Einheiten am Einsatzort:

LZ Nieheim
LG Eversen
LG Entrup
LG Holzhausen
LG Merlsheim (Zug II)
LZ Steinheim
RD Steinheim Westf.
ORGL RD Kreis Höxter

Einsatzlage:

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage eines Hotelbetriebes sorgte am  frühen Abend gegen 18 Uhr für einen Einsatz des Löschzuges Nieheim und  weitere Einheiten.
Bei der Erkundung konnte durch die erst eintreffenden Einsatzkräfte  festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage nicht durch ein Feuer,  sondern durch die Dämpfe eines Saunaaufgusses ausgelöst wurde.

Maßnahmen:

Der Löschzug stellte daraufhin die Anlage zurück. Alle noch auf der  Anfahrt befindlichen Kräfte konnten somit die Einsatzfahrt abbrechen und wieder zu ihren Standorten zurückkehren.

Einsatzende:

18:35 Uhr

Einsatz Nr.:

6

Einsatzart:

Hilfeleistung 1

Kurzbericht:

Verkehrsunfall PKW-LKW

Einsatzort:

L755 Kreuzung L951

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

04.04.2018 18:38 Uhr  per Melder & Funk

Einsatzleiter: Einheitsführer:


StBi D. Dierks-Lünz

Fahrzeuge / Einheiten am Einsatzort:

LG Merlsheim (Zug II)
RD Bad Driburg

Einsatzlage:

Pkw war auf einen LKW aufgefahren. Der Fahrer des LKW hatte einem Notarztfahrzeug die Vorfahrt gewährt, der mit Sonderrechten (Martinshorn und Blaulicht die Kreuzung L755 / L951 befuhr. Der nachfolgende PKW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den LKW auf.

Maßnahmen:

Die LG Merlsheim sicherte die Unfallstelle bis die Polizei mit ihren Maßnahmen fertig war.

Einsatzende:

Einsatz Nr.:

7

Einsatzart:

Feuer 1

Kurzbericht:

Starkes Gewitter

Einsatzort:

Gerätehaus Nieheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

29.05.2018 23:00 Uhr  per Melder & Sirene

Einsatzleiter: Einheitsführer:

BOI J. Doll
LG-Merlsheim HBM T.Kersting

Fahrzeuge / Einheiten am Einsatzort:

LG Merlsheim (Zug II)

Einsatzlage:

Auf Grund eines Starken Gewitters ist es im Nachbarstadtgebiet Marienmünster zu 2 Dachstuhlbränden gekommen, wo der Löschzug Nieheim überörtliche Hilfe leisten musste.

Maßnahmen:

Die LG Merlsheim sicherte den Grundschutz für die Stadt Nieheim, Gleichzeitig besetzte die LG Himmighausen ihr Gerätehehaus um dies ebenfalls von dort aus sicherzustellen.

Einsatzende:

00:45 Uhr

Einsatz Nr.:

8

Einsatzart:

Feuer 1

Kurzbericht:

Großbrand im Gewerbegebiet Bredenborn

Einsatzort:

Gerätehaus Merlsheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

23.07.2018 19:38 Uhr  per Melder & Sirene

Einsatzleiter: Einheitsführer:

StBi D.Dirkes Lünz (nur Nieheim)
LG-Merlsheim BM R. Willeke

Fahrzeuge / Einheiten am Einsatzort:

LG Merlsheim (Zug II)

Einsatzlage:

Auf Grund eines Großbrandes im Gewerbegebiet im Nachbarstadtgebiet Marienmünster wurde
der Löschzug I der Stadt Nieheim angefordert.

Maßnahmen:

Die LG Merlsheim sicherte den Grundschutz für die Stadt Nieheim,

Einsatzende:

00:00 Uhr

Einsatz Nr.:

9

Einsatzart:

Brand 1 (Fehlalarm)

Kurzbericht:

Auslösung BMA Altenwohn & Pflegeheim St. Nikolaus Nieheim

Einsatzort:

Nieheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

31.08.2018 09:21 Uhr per Melder & Sirene

Einsatzleiter:

Fahrzeuge am Einsatzort:

Löschzug Nieheim
ELW1, HLF20 LF20
LG Merlsheim
LG Eversen
LG Holzhausen
LG Entrup
DL Steinheim
RD Steinheim

Einsatzlage:

BMA ausgelöst durch Bauarbeiten im Gebäude wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst

Maßnahmen:

Die Kräfte des Löschzugs Nieheim gingen zur Erkundung des Bereiches  vor und setzten die Anlage zurück, nachdem der Grund für die Auslösung  gefunden worden war. Alle weiteren anrückenden Kräfte konnten ihre  Anfahrt abbrechen.

Einsatzende:

09:45 Uhr

Einsatz Nr.:

10

Einsatzart:

Brand 1 (Fehlalarm)

Kurzbericht:

Auslösung BMA Altenwohn & Pflegeheim St. Nikolaus Nieheim

Einsatzort:

Nieheim

Alarmierung der Löschgruppe Merlsheim:

15.11.2018 02:38 Uhr per Melder & Sirene

Einsatzleiter:

Fahrzeuge am Einsatzort:

ELW1, HLF20 LF20
LG Merlsheim
LG Eversen
LG Holzhausen
LG Entrup
DL Steinheim
RD Steinheim
POL Kreis HX

Einsatzlage:

BMA ausgelöst durch Melder in einem Zwischenraum

Maßnahmen:

Die Kräfte des Löschzugs Nieheim gingen zur Erkundung des Bereiches  vor und setzten die Anlage zurück, nachdem der Grund für die Auslösung  gefunden worden war. Die LG Merlsheim so wie alle anderen Kräfte fuhren Ihren Bereitstellungsraum an und standen für einen möglichen Einsatz bereit. Es konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden, so das alle Einheiten wieder in Ihre Standorte zurückkehren konnten.

Einsatzende:

03:15 Uhr

Home | Fahrzeug | Einsätze | Tipps | Geschichte | Links | Impressum |